wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Philipp Buttmann


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Buttmann, Philipp Karl (1764-1829)

1685 floh der Hugenotte Boudemont, Buttmanns Ur-Großvater aus dem französischen Teil Flanderns nach Philippsburg. Erst Buttmanns Vater änderte den Namen. Buttmann war anfangs der Erzieher der Enkelkinder des alten Dessauer und kam als Bibliothekar nach Berlin. Ging jedoch bald als Lehrer für Latein und Griechisch an das Joachimsthalsche Gymnasium. Buttmann gab in der Folge mehrere Werke zur Schulgrammatik heraus. Mit seinem Abschied aus der Schule gründete Buttmann 1809 die (Zweite) Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin und wurde ihr erster Zwingherr.

Verweise auf Buttmann:
Die Altphilologie (5,8%) war mit dem von Friedrich August Wolf und Friedrich [muss eigentlich Philipp sein] Buttmann herausgegebenen Museum der Alterthums-Wissenschaft (2 Bde., 1807-1809; seit Bd.2 in der Realschulbuchhandlung) und den Werken August Boeckhs bei Reimer vertreten.

Karl Otfried Müller
Ausstellung anläßlich seines 200. Geburtstages am 28. August 1997 Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin und Niedersächsiche Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Karl Müller, der auf den Rat Philipp Buttmanns, eines seiner Berliner Lehrer, den Schriftstellernamen Karl Otfried Müller annahm, wurde am 28. August 1797 in Brieg/Schlesien geboren.
http://www.ub.fu-berlin.de/ausstelldok/komueller.html

LACHMANN, Karl (Carl) Konrad Friedrich Wilhelm
... noch heute autoritativ sind, betrieb L. grammatik. Grundlagenforsch. und beeinflußte maßgeblich die »Dt. Grammatik« (1822 2, 1840 3) von Jacob Grimm (s.d.), mit dem ihn eine tiefe Freundschaft verband. - Seit 1826/1827 befaßte sich L. mit der Textkonstitution des griech. NTs - der ersten nach philolog. Kriterien in der Tradition von Richard Bentley (s.d.), bei der ihm Philipp Karl Buttmann (5.12. 1764-21.6. 1829) und dessen Sohn Alexander assistierten. L. schuf die nach ihm benannte textkrit. Methode, die über die Analyse von Hss.-Stammbäumen sich der Ermittlung eines angenommenen Urtextes annähert. Diese in der neueren Forsch. (Timpanaro; Lutz-Hensel [s.u.]) zunehmend als mechanisch-starr empfundene Systematik der Smlg. der Überl., Darst. der Filiationen (Hss.-Stammbäume) nach literar. und ... http://www.bautz.de/bbkl/l/Lachmann_k.shtml

SCHLEIERMACHER, Friedrich Daniel Ernst
... (am Totenfeste), 1825; Rede am Grabe des Hrn. Saunier, 1825; Predigten 5. Sammlung, 1826; Predigt am 27. Sonntage nach Trinitatis 1826, 1827; Predigt, gehalten bei der Wieder-Eröffnung der Deutsch-Evangelisch-Lutherischen Kirche, in der Savoy, zu London, am 16. Sonntage nach Trinitatis, d. 21. September 1828, 1829; Predigt am 25. Sonntag nach Trinitatis 1828, 1829; Gedächtnisrede auf Philipp Buttmann, 1830; Über das Berliner Gesangbuch. Ein Schreiben an Hrn. Bischof D. Ritschl in Stettin, 1830; Predigten, 1.-3. Reihe, 1830; Predigt am 2. Sonntage des Advents 1830 in der Dreifaltigkeitskirche, 1831; Predigten 6. Sammlung. Predigten in Bezug auf die Feier der Übergabe der Augsburger Confession, 1831; Predigten in den Jahren 1831-1833, 1.-6. Reihe, 1831-34; Predigt am Sonntag Septuagesima 1832 ... http://www.bautz.de/bbkl/s/s1/schleiermacher_f_d_e.shtml

WOLF, Friedrich August Christian Wilhelm
... F. Aug. Wolf's Vorlesungen über die Altertumswissenschaft, herausgegeben von J.D. Gürtler, Bd. 1-5. Leipzig 1831-1835. 5) Darstellung der Altertumswissenschaft nebst einer Auswahl seiner kleinen Schriften. Leipzig 1833 (Nachdr. Berlin 1985). 6) Kleine Schriften in lateinischer und deutscher Sprache, herausgegeben durch G. Bernhardy, Bd. 1-2. Halle 1869. 7) Museum antiquitatis studiorum (mit P.C. Buttmann). Berlin 1808. - W. hat auch viele Textausgaben erstellt: 8) Platon, Symposion. 1782. 9) Theogonia Hesiodea. Halle 1783. 10) Homeri Odyssea. Halle 1784. 11) Homeri Ilias. Halle 1785. 12) Tetralogia dramatum Graecorum: Aeschyli Agamemnon, Sophoclis Oedipus Rex, Euripidis Phoenissae, Aristophanis Concionatrices. Halle 1787. 13) Demosthenis oratio adversus Leptinem. Halle 1789. 14) Homeri Ilias ... http://www.bautz.de/bbkl/w/wolf_f_a_c.shtml

Grab: Kirchhof der Dorotheenstädtischen und der Friedrichswerderschen Gemeinde, Chausseestraße 126 (siehe nebenstehnde Abbildungen)


zurück
Letzte Änderung: 16.03.2003
© voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE