wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Karl von Hagens


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vortr├Ąge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Hagens, Karl (auch Carl) (* 16.1.1838 in Großglogau, Schlesien; + 18.9.1924 in Berlin))

(399)
Jurist

  • 1853 Mit 15 Jahren in Paderborn Abitur
  • 1854 Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Göttingen (Beitritt zur Burschenschaft Hannovera) und Berlin
  • 1856 Referendarexamen
  • 1861 Zweites juristisches Staatsexamen, danach Gerichtsassessor im Bezirk des Kammergerichts Berlin
  • 1867 Stadt- und Kreisrichter in Magdeburg
  • 1868 Versetzung an das Stadtgericht Berlin
  • 1874 Stadtgerichtsrat
  • 1875 Ausscheiden aus dem preußischen Justizdienst und Ernennung zum Regierungsrat im Reichskanzleramt
  • 1890 Präsident des Oberlandesgerichts Frankfurt
  • 1907 Kronsyndikus und zugleich Mitglied "Allerhöchsten Vertrauens" im Preußischen Herrenhaus
  • 1909 Verleihung des erblichen Adelstitel (von Hagens)
  • 1910 Ruhestand

  • zurück
    Letzte Änderung: 13.09.2012
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE