wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Christian Körner


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Körner, Christian Gottfried (1756-1831)

(78)
Vater des Dichters Karl Theodor Körner und gemeinsamer Freund der Humboldt-Brüder und Schiller.
  • in: Stadtgeschichtliches Museum in Leipzig

    Schillerhaus
    Auf Einladung des Juristen Christian Gottfried Körner kam Friedrich Schiller im Frühjahr 1785 nach Leipzig. Das jetzt nahezu dreihundert Jahre alte Haus im ehemaligen Dorf Gohlis, in dem Schiller von Mai bis September beim Bauern Schneider wohnte, ist seit 1841 Gedenkstätte. Die Ausstellung informiert über Schillers Aufenthalt 1785, seinen Freundeskreis, die literarischen Werke dieser Zeit: das Gedicht "An die Freude", das durch Beethovens Vertonung weltbekannt wurde, und die Dramen "Don Carlos" und "Die Verschwörung des Fiesko zu Genua". Dokumente zur Geschichte der Gedenkstätte ergänzen die Ausstellung. In den Sommermonaten finden im Garten literarisch-musikalische Veranstaltungen statt. Das sanierte und restaurierte Haus ist seit Oktober 1998 mit neuer Ausstellung wiedereröffnet.

  • http://www.luise-berlin.de/ehrung/k/bpk04313.htm
  • http://rueckert-gym.de/schiller/koerner.htm
  • http://www.dla-marbach.de/kallias/hyperkuss/k-61.html#Körner, Christian Gottfried
  • Christian Körner

    zurück
    Letzte Änderung: 26.03.2003
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE