wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Georg Nicolovius


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Nicolovius, Georg Heinrich Ludwig (1767-1839)

(42)

  • http://www.bautz.de/bbkl/n/nicolovius_g_h_l.shtml

    Verweise auf Nikolovius:
    ... Strauß. Eine theol.- u. philosophiegeschichtliche Stud. Mit einem bibliogr. Anh. z. Apokatastasis-Frage (Basler Stud. z. Hist. u. Systematischen Theol. 19), Zürich 1968; - Hans-Georg Herrlitz, Pädagogik, in: Gesch. der Christian Albrechts-Univ. Kiel 1665-1965, Bd. 5/1: Gesch. der Philos. Fak. (Neumünster 1969), 121-138; - Eduard Vischer, Briefe v. Frau Dore Hensler geb. Behrens an Staatsrat L. Nicolovius aus dem Zeitraum v. 1815-1820 hrsg.: AKultG 62/63 (1980/1981), 301-349; - Hans-Georg Fritzsche, Zur Gesch. des Berliner Lehrstuhls f. Systematische Theol. (1810-1918): WZ Berlin.GS XXXIV,7 (1985), 554-558; - Friedrich Schleiermachers »Allgemeine Hermeneutik« v. 1809/10, hrsg. v. Wolfgang Virmond (= Abschr. A. T.s v. 1811), in: Kurt-Victor Selge (Hrsg.), Internat. Schleiermacher-Kongreß Berlin ... http://www.bautz.de/bbkl/t/tbkl641.html 06/09/98

    JAESCHE, Gottlob Benjamin
    ... « (Über die drey Grundvesten des modernsten Empirismus einer phantasirenden Vernunft, Raum, Zeit und Kraft, in: Friedrich Theodor Rink / Gottlob Benjamin Jäsche (Hgg.): Mancherley zur Geschichte der metakritischen Invasion, Königsberg 1800). Im selben Jahr gab er in Kants Auftrag dessen Vorlesungen über Logik heraus (Immanuel Kants Logik ein Handbuch zu Vorlesungen, Königsberg, bey Friedrich Nicolovius. 1800). Als Vorlage für diese Edition diente ein Exemplar des von Georg Friedrich Meier (1718-1777) herausgegebenen »Auszuges aus der Vernunftlehre« (Halle 1752), das Kant selbst seit 1765 in seinen Vorlesungen benutzt und mit sehr zahlreichen handschriftlichen Bemerkungen und Ergänzungen versehen hatte. Zu dieser Hauptquelle nahm J. noch mindestens eine studentische Nachschrift aus dem Jahr ... http://www.bautz.de/bbkl/j/jaesche_g_b.shtml

    FOERSTER, Erich ... Archivalien wurde jedoch vom Staatsarchiv in das Stadtarchiv zu Frankfurt übersandt. Nur aus diesem Umstand erklärt sich, wie F. in den Jahren der Niederschrift des Werkes, als er durch Pfarramt und »Chronik«-Redaktion zusätzlich beansprucht wurde, eine solche enorme Menge an dokumentarischem Material verarbeiten konnte. Ein Großteil der Akten Friedrich Wilhelms III., Altensteins, Schuckmanns, Nicolovius' oder Witzlebens wurde überhaupt von ihm erstmals ausgewertet. Die Darstellung F.s war vor dem Hintergrund der staatskirchenrechtlichen Diskussion vor 1914 von erheblicher kirchenpolitischer Brisanz: Insbesondere seine Schilderungen der Steinschen Reformen und der Konsequenzen, die sie für das Verhältnis von Staat und Kirche gehabt haben, daneben die Ausführungen zu den diversen Verfassungsreformprojekten ... http://www.bautz.de/bbkl/f/foerster_e.shtml

    JOSEPH Wilhelm Friedrich Prinz von Hohenzollern-Hechingen ... bisher der Fall war. Werke: Literae pastorales ad Clerum Warmiensem d. d. I Maii MDCCCXIX (hrsg. v. Franz Hipler, in: Pastoralbl. f. d. Diöz. Ermld. 8, 1876, 61-65); Anleitung zum Gebrauch der Fiebel und des Lesebuchs für die Schulen des Bisthums Ermland, 1820; Prüfungsspiegel für gewissenhafte Schullehrer, 1828; Ein Brief des Fürstbischofes v. Ermland, Prinz J. v. H., an den Staatsrath Ludwig Nicolovius in Berlin (hrsg. v. Franz Hipler, in: Pastoralbl. f. d. Diöz. Ermld. 2, 1870,79 f.); Briefe, Tagebücher und Regesten des Fürstbischofs v. Ermland J. v. H. (1776-1836) (hrsg. v. Franz Hipler, 1883); 7 lat. Pastoralschreiben zur Gesch. der ermländ. Diöcesansynoden (hrsg. v. Franz Hipler, in: Pastoralbl. f. d. Diöz. Ermld. 30, 1898, 7-9, 15 f., 32-34). Lit.: G. Gerlach, Memoria Josephi ab Hohenzollern ... http://www.bautz.de/bbkl/j/Joseph_w_f.shtml


  • zurück
    Letzte Änderung: 27.03.2003
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE