wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Karl Pistor


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Pistor, Karl Philipp Heinrich (3.1.1778-2.4.1847)

203
Erfinder und Pionier der optischen Telegrafie

  • 1793 Eintritt in den preußischen Postdienst
  • 1813 ausscheiden aus dem Postdienst als Geheimer Postrat und Gründung einer feinmechanischen Werkstatt
  • 1814 Reise nach England um bei den bekannten Optikern und Instrumentenbauern Tulley und Hunt seine Methoden bei der Linsenherstellung zu verbessern
  • 1824 Aufnahme von Friedrich Wilhelm Schiek als Werkstattleiter und Teilhaber des Betriebes
  • 1836 Trennung von Schieck und Zusammenarbeit mit Wilhelm Hirschmann Senior (1777-1847) und später mit seinem Schwiegersohn Carl Martins (1816-1871) zusammen

    Verweise auf Pistor:
    Information und Kommunikation in Geschichte und Gegenwart
    Erst 1832, 38 Jahre nach der Einführung des Chappe-Telegrafen in Frankreich (1794) entschloß man sich in Preußen zu seiner Übernhme, obwohl jetzt schon die ersten Erfolge mit der elektrischen Telegrafie erzielt worden waren. Initiator der preußischen optischen Telegrafie war der Geheime Postrat Karl Philipp Heinrich Pistor (* 1778, ? 1847). 1833 war die erste preußische optische Telegrafenlinie von Berlin nach Koblenz mit den Stationen Potsdam, Brandenburg, Magdeburg, Braunschweig, Hildesheim, Paderborn, Köln und Bonn einsatzbereit. (Die erste offizielle Nachricht aus Frankreich, die über Koblenz nach Berlin weitergeleitet wurde, berichtete von dem Attentat auf den "Bürgerkönig" Louis-Philippe am 28. Juli 1835. 1853 wurde der nur staatlichen Zwecken dienende preußische Telegraf eingestellt.)
    http://www.ib.hu-berlin.de/~wumsta/rehm7.html

    Tagesfakten - 03.01.1778
    Karl Philipp Heinrich Pistor wird in Berlin geboren. Pistor trat 1797 in den preußischen Postdienst. 1813 gründete er die Werkstatt "Pistor & Martins", die u.a. europäische Sternwarten mit Instrumenten versorgte.
    http://www.dhm.de/gaeste/luise/tagesfakten/tf01/0103.htm

    Tagesfakten - 02.04.1847 In Berlin stirbt Karl Philipp Heinrich Pistor. Seine Werkstätte Pistor & Martins versorgte über lange Zeit die europäischen Sternwarten mit vorzüglichen Instrumenten.
    http://www.dhm.de/gaeste/luise/tagesfakten/tf04/0402.htm

  • ADB; Allgemeine Deutsche Biographie. - München; Leipzig. 1912 (Band 56: Generalregister)
  • Poggendorff 1-2; Biographisch-literarisches Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften : enthaltend Nachweisungen über Lebensverhältnisse und Leistungen von Mathematikern, Astronomen, Physikern, Chemikern, Mineralogen, Geologen usw. aller Völker und Zeiten / Poggendorff, Johann C.. - Leipzig. - 1863 (Bd I: A-L; Bd II: M-Z)

  • zurück
    Letzte Änderung: 10.09.2012
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE