wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Karl H. von Thile


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Thile, Karl Hermann von (19. Dezember 1812 in Berlin -- 26. Dezember 1889 in Berlin)

(316)
Der Neffe des preußischen Generals und Staatsministers Ludwig Gustav von Thile (1781-1852) trat 1837 in den diplomatischen Dienst ein. Ein Jahr später befand er sich auf seinem ersten Auslandsposten in Rom, es folgten Bern, Wien (1842) und London. Als Nachfolger von Christian Karl Josias Freiherr von Bunsen (1791-1860) war er von 1854 bis 1859 Gesandter in Rom. Den Höhepunkt seiner Laufbahn bildete das Amt eines Unterstaatssekretärs (1862 bis 1872) im preußischen Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten (ab 1870 Auswärtiges Amt) in der Wilhelmstraße.
http://www.luise-berlin.de/personen/t/Thile_Karl_Hermann_von.htm
Hermann von Thile (Wikipedia)

zurück
Letzte Änderung: 14.06.2008
© voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE