wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Georg Rindfleisch


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vortr├Ąge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Rindfleisch, Georg Heinrich (14.5.1834 Köthen; + 18.12.1883)

(346)
Jurist, zuletzt preußischer Unterstaatssekretär im Justizministerium

  • 1844 Gymnasium Köthen
  • 1848 Lateinische Hauptschule zu Halle
  • 1851 Zeugnis der Reife mit anschließendem Studium der Rechte in Halle, Heidelberg, Leipzig und Berlin
  • 1854 Auscultatorprüfung
  • 1860 große Staatsprüfung mit Auszeichnung
  • 1864 Kreisrichter in Merseburg
  • 1870 Obergerichtsrat in Celle
  • 1870 Einberufung zum Heer (Leutnant in dem 7. westphälischen Infanterieregiment Nr. 56)
  • 1871 Eisernes Kreuz
  • 1871 Vortragender Rat im Justizministerium
  • 1879 Arbeit an der großen Justizreorganisation
  • 1879 Unterstaatssekretär
    Verweise:
  • Brecher, Adolf, "Rindfleisch, Georg Heinrich", in: Allgemeine Deutsche Biographie 30 (1890), S. 76-78 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/sfz76610.html

  • zurück
    Letzte Änderung: 03.10.2012
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE