wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Georg Rindfleisch


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Rindfleisch, Georg Heinrich (14.5.1834 Köthen; + 18.12.1883)

(346)
Jurist, zuletzt preußischer Unterstaatssekretär im Justizministerium

  • 1844 Gymnasium Köthen
  • 1848 Lateinische Hauptschule zu Halle
  • 1851 Zeugnis der Reife mit anschließendem Studium der Rechte in Halle, Heidelberg, Leipzig und Berlin
  • 1854 Auscultatorprüfung
  • 1860 große Staatsprüfung mit Auszeichnung
  • 1864 Kreisrichter in Merseburg
  • 1870 Obergerichtsrat in Celle
  • 1870 Einberufung zum Heer (Leutnant in dem 7. westphälischen Infanterieregiment Nr. 56)
  • 1871 Eisernes Kreuz
  • 1871 Vortragender Rat im Justizministerium
  • 1879 Arbeit an der großen Justizreorganisation
  • 1879 Unterstaatssekretär
    Verweise:
  • Brecher, Adolf, "Rindfleisch, Georg Heinrich", in: Allgemeine Deutsche Biographie 30 (1890), S. 76-78 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/sfz76610.html

  • zurück
    Letzte Änderung: 03.10.2012
    © voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE