wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Franz Brüninghaus


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Brüninghaus, Franz Willi (* 22. Januar 1870 in Berlin; † 11. Oktober 1951 in Förderstedt)(#479)

Marineoffizier, Beamter im Reichsmarineamt, Verwaltungschef von Kiautschou

  • 1888 Kaiserliche Marine
  • 1896 Flaggleutnant beim Stab des I. Geschwaders
  • 1898 Marineakademie
  • 1904 Kapitän der SMS Loreley in Konstantinopel
  • Wechsel ins Reichsmarineamt (zuständig für Organisations-, Personal- und Etatfragen)
  • 1908-1912 Leiter der Zivilverwaltung des Pachtgebietes Kiautschou
  • Kommandant des Linienschiffes SMS Wörth
  • 1912 Kommandant des Panzerkreuzers SMS Gneisenau
  • 1916 Kommandant des Großlinienschiffes SMS König in der Skagerrakschlacht
  • Wechsel als Direktor des Etatdepartements ins Reichsmarineamt
  • Bevollmächtigter des Reichsmarineamtes beim Bundesrat
  • 1919 Als Konteradmiral aus dem Militärdienst verabschiedet
  • 1921 Reichsbevollmächtigter der Außenhandelsstelle für Exporthandel


  • zurück
    Letzte Änderung: 09.01.2020
    © Herbert Voß
    voss@Gesetzlose-Gesellschaft.DE
    76 Zugriffe seit dem 24. April 2003