wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Carl A. von Kitzing


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

von Kitzing, Carl Achatius Maximilian. (19.11.1983 - 29.1.1975)

(#528)
Senatspräsident a.D.

  • geb. 19.11.1883. Evangelisch.
  • Abitur am Kgl. Französischen Gymnasium Berlin.
  • Studium der Rechts-und Staatswissenschaften und der französischen literatur an den Universitäten Grenoble, Lausanne, Freiburg Br. und Berlin.
  • 1905: Referendarexamen in Berlin.
  • 1906: Regierungsreferendar in Hannover.
  • 1910: Regierungsassessor beim Landrat des Kreises stormärn in Wandsbeic. Besuch zahlreicher Industriebetriebe in Hamburg. Studienreisen in das deutsche Industriegebiet und nach England, Belgien, Holland und die Schweiz.
  • 1914: Hilfsarbeiter im Pr.Ministerium des Innern
  • 1915: Kriegsfreiwilliger
  • 1915: Oberpräsidium Hannover
  • 1926: Bewerbung beim Oberverwaltungsgericht
  • 1929: Klosterkammer Hannover
  • 1933: Oberverwaltungsgerichtsrat
  • 1942: Reichsrichter
  • 1945/46: Automatic Arrest Category
  • 1949: Verwaltungsgerichtsrat beim Bezirksveraaltungsgericht-Brit. Sektor
  • 1951: Oberverwaltungsgerichtsrat beim OVG Berlin.
  • 1953: Senatspräsident
  • 1954: Ruhestand
  • 1950: Mitglied der Disziplinarkammer beim Ev.Konsistorium
  • 1953: Vorsitzender des Kirchengerichts

    Originallebenslauf Hauptsächlichste Interessen: älteste Kulturen und modernste Naturwissenschaften; Astronomie, Photographie.


  • zurück
    Letzte Änderung: 31.01.2020
    © Herbert Voß
    voss@Gesetzlose-Gesellschaft.DE
    89 Zugriffe seit dem 24. April 2003